Urlaub in Ostsee

Ferien in der Ostsee

Windsurfen lernen mit der Zingst Surf School. Der Urlaub kommt übrigens von der Uhr. "Auf den nächsten Urlaub im Landhaus freuen wir uns schon jetzt. Abheben ohne Flughafenfrust, ab in den Urlaub und dann weiter zwischen Bolzplatz und Ostsee.

Urlaubstod auf Usedom: Pensionär in aus dem Saaleekreis wird beim Badespaß verletzt

Der tragische Todesfall eines Ostseeurlaubers hat auch seinen Ursprung: Er war mit seiner Ehefrau auf der Ostseeinsel Usedom in Urlaub gefahren und war am Sonntagabend aus noch nicht geklärten Gründen in der Ostsee gestorben. "Wir gehen in diesem Falle von einem dramatischen Unglück aus, da es keine Beweise für einen externen Fehler gibt", sagte eine Polizei-Sprecherin von MZ.

Ostsee: Toxische Alge an der Ostsee - mehrere Badestrände gesperrt

Jeder, der während der sommerlichen Hitze in der Ostsee Kühlung suchen, muss aufpassen. Weil dort Giftalgen bei hoher Temperatur blühen. Es wurden bereits mehrere Badestrände gesperrt. Die polnischen Gesundheitsämter haben mehrere Ostseestrände wegen eines toxischen Algenteppiches vorläufig gesperrt. "Sie sind toxisch und gesundheitsschädlich." Andere Gründe für die Algenpest sind Reste von Dünger und Abwässern, die in den letzten Jahren in die Ostsee gelangten, sagt Augustyniak.

Beim Absterben der Alge würden komplizierte Bioprozesse in Bewegung kommen, die mit einem erheblichen Sauerstoffabbau einhergingen. Bereits in einer kürzlich in der Zeitschrift "Biogeosciences" publizierten Untersuchung hatten Forscher auf einen "außergewöhnlich schweren" Sauerstoffmangel in der Ostsee verwiesen. Die Binnengewässer sind daher ein besonders empfindliches ökologisches System, da Verschmutzungen nur in beschränktem Umfang in andere Wasserläufe gespült werden konnten.

Bakterium in der Ostsee kann eine Infektion verursachen

Rostock/Timmendorf Badestrand. Bei diesem Urlaub ist der Virus drin. Auf diese Weise hat eine Lippefamilie ihren Badeurlaub am Ostseestrand von Timmendorf erlebt und ist vielleicht nicht allein. Auch in der heißen Ostsee verursachen Keime Krankheiten im Magen-Darm-Trakt. Eine Lippefamilie hatte sich den Urlaub anders überlegt. Sie wollten sich erholen und das gute Klima am Ostseestrand von Timmendorf auskosten.

Das Landesgesundheitsamt Mecklenburg-Vorpommern berichtete, dass bei hohen Temperaturen von bis zu 22° C mehr Keime der Art Vibrio in der Ostsee leben könnten. So gelangen die Keime durch die offenen Stellen in den Organismus und können zu schweren Infektionen der Wunde führen.

Allerdings können auch Meeresbewohner mit den Keimen infiziert sein - auch der Konsum kann zu einer Infektion der Tiere beitragen. "Vibrio-Infektionen verursachen meistens Krankheiten im Magen-Darm-Trakt, wie die Lippefamilie erfahren hat. Doch auch Ohrinfektionen, Blutvergiftung, Nervenschäden oder Wundeninfektionen können durch die Keime hervorgerufen werden.

"Schon in diesem Jahr sind verhältnismäßig viele Menschen krank", sagt ein Apotheker aus Grömitz. Obwohl in diesem Jahr mehr Menschen mit sommerlicher Grippe in seine Arztpraxis am Ostseestrand von Timmendorf kommen, sieht er keine massiven Magen-Darm-Erkrankungen. Obwohl es etwas kühler ist, mischt es die Wasserschicht und sorgt so auch für kälteres Trinkwasser, in dem sich die Keime nicht ausbreiten.

"Nur wenn man viel Wasser aus der Ostsee schluckt", wird der Hausarzt sauer. Grünalgen sind auch Bakterien und verursachen wie Vibriobakterien Magen-Darm-Probleme. "Ich habe bisher keine blaugrünen Algen am Meer in Timmendorf gesehen", sagt Schmidt.

Mehr zum Thema