Urlaub am Timmendorfer Strand mit kind

Ferien am Timmendorfer Strand mit Kind

Sodemann-Haus - Ferienwohnung in Timmendorfer Strand. Im Ostseeferienland gibt es spezielle Angebote für Kinder und auch der Hansapark ist nicht weit. Im Hotel gibt es ein Restaurant, einen Atriumsaal und einen Kinderspielplatz. Zwei Baby-/Kinderreisebetten und zwei Hochstühle stehen zur Verfügung. Ideal für erholsame Ostseeferien zu zweit oder mit Kindern!

Der Timmendorfer Strand - Immer beliebter: Urlaub zu Hause - LN

Waehrend ihre beiden sich am Strand wohl gefuehlt haben, lassen sie sich in der Ostsee abkuehlen. Zum ersten Mal verbringen die Hamburger ihre Sommerferien in Timmendorfer Strand. "Der Strand ist groß und es gibt viele Möglichkeiten für Ausflüge bei jedem Wetter", sagt Cordula Wittrock.

"Das Wichtigste an einem Urlaub ist, dass die Gegend wunderschön ist und man schöne Menschen um sich hat", sagt sie, "es muss nicht weit weg sein. "Der lange Urlaub pro Dekade sinkt um wenigstens zwei ganze Tage", sagt der Hamburgische Futurologe Ulrich Reinhardt, der jedes Jahr die Reiseplanung der Bundesbürger für die Foundation für die Zukunft durchleuchtet.

Letztes Jahr hatten sie im Durchschnitt 12,6 Tage Urlaub in Serie. Das hat zur Folge: Der Urlaub im Heimatland steigt. Die beiden Hamburger Stefan und Caro Küster wohnen im Hochsommer gern mit ihren beiden Kinder Lina (11), Mats (9) und Masse ( (6)) in der nahen Umgegend. Oft geht die ganze Familie über das ganze Jahr über an den Strand von Timmendorf, zur Zeit sind sie noch 14 Tage dort.

Wir müssen nicht weit weg. "Auch Vivien Hausenfelder aus Hamburg bevorzugt viele kleine Ferien in der Gegend gegenüber großen Ausflügen. "Am liebsten gehe ich über das ganze Wochende hinweg ganz einfach weg, meistens an die Nord- oder Ostsee", sagt der 20-Jährige. "Dagmar Obermeyer, die mit ihren Kinder einen Tag am Timmendorfer Strand verbrachte, hat eine ähnliche Aussicht.

"Wieso sollte ich weit weggehen? In Timmendorfer Strand hat der Burger eine Wohnung und wohnt etwa ein Drittel des Jahrs an der Ostsee. "Der 80-Jährige ist immer entspannt, wenn ich hier bin", sagt er, während er sich im Liegestuhl bräunt. In der Vergangenheit hatte er auch andere Reiseziele, aber nicht mehr.

"Das Timmendorfer ist genug für uns. "Laut Futurologe Ulrich Reinhardt will jeder vierte Deutsche in diesem Jahr innerhalb Deutschlands reisen. Das macht ihre Heimat zum beliebtesten Ziel der Germanen. Immerhin 38% wollen in Europa verbleiben. Lediglich neun Prozentpunkte der Umfrageteilnehmer werden außerhalb Europas gezogen. Die meisten wollen nicht einmal in den Urlaub gehen.

Letztes Jahr reisten 54% aller Bundesbürger, 2014 waren es 57%. In diesem Jahr, so Reinhardt, gehen weniger Menschen in einen Urlaub, der mehr als fünf Tage anhält. Ausschlaggebend für die Kaufzurückhaltung sind vor allem die zunehmende Angst vor der Zukunft, die von humanitären Krisensituationen auf der ganzen Welt, terroristischen Anschlägen auf Feriendestinationen und ökonomischen Bedenken ausging.

Mehr zum Thema