Tourismus Darß

Fremdenverkehr Darß

Die Tourist-Info in Born. in der Ferienregion Fischland-Darß-Zingst und südlich des Boddens. Die frühe Umsetzung einer zukunftsweisenden Idee: Tourismus. Historische Entwicklung der Gemeinde und des Tourismus. Die Saisonalität gilt als eines der charakteristischsten Merkmale des Tourismus.

Startseite - wieck-a-darss

Vor dem Westwind vom Darßer Wald abgeschirmt, befindet sich der staatliche Ferienort Wieland am Darß im "Nationalpark Vogelpommersche Boddenlandschaft". Seit einigen Jahren hat sich die Firma zu einem Geheimtip für diejenigen Feriengäste gemausert, die Entspannung in dieser einmaligen Umgebung fernab vom Rummel der Ostsee orte wünschen. Eine abwechslungsreiche Kultur für Groß und Klein sowie ein aktives Entspannungsprogramm mit verschiedenen Angeboten rundet das Ferienerlebnis in der Gemeinde ab.

Die vielen anspruchsvollen Viertel, in denen sich die meisten Fünf-Sterne-Ferienhäuser der Insel befinden, machen vor allem die Frühjahrs-, Herbst- und Winterzeit zu einem ganz speziellen Erholungserlebnis. Wenn Sie auf unseren Internetseiten das Schild "Vorlesen" vorfinden, können Sie es anklicken, sich zurücklehnen und die Erwartung Ihres Urlaubs im Ferienort Wieck auf dem Darß genießen.

Der Darß-Zingster Bodden: Tourismus

Mit dem Bau von Badeorten in den Ortschaften Wustrow, Prerow und Wingst im 19. Jahrhundert begann die Tourismusgeschichte auf der Darß/Zingster Insel. Aber auch die Kommunen rund um den Ort öffnen wenig später ihre eigenen Badeorte, um mit der ständig steigenden Gästezahl am Geschehen teilhaben zu können und dafür die besten Voraussetzungen zu schaffen.

Mit der 1910 fertig gestellten "Darßbahn" zwischen Barth - Prerow steigt die Zahl der Gäste deutlich an. In der DDR hat sich die Darß/Zingster Gegend zu einer sehr populären Urlaubsregion entwickelt, die zwischen 60.000 und 70.000 Urlauber pro Jahr in die Städte Prerow und Zeingst bringt. Der Stellenwert und die Weiterentwicklung des Tourismus in dieser Gegend wurde 1994 im Rahmen des Raumordnungsprogramms Vorpommern von der Staatsregierung festgelegt.

Die an den Naturpark angrenzenden Flächen sind entweder touristische Schwerpunktgebiete oder Entwicklungsgebiete für den Tourismus. Der Tourismus soll hier in besonderer Weise als Wirtschaftssektor abgesichert und ausgebaut werden. Die Zahl der Besucher stieg bis zum Jahr 2000 auf fast 140.000, und Camping-Urlauber und Campinggäste in Jugendherbergen mit weniger als 9 Schlafplätzen wurden noch nicht gezählt.

Hauptreisesaison auf Darß ist die Saison von May bis October mit einem durchschnittlichen Aufenthalt von 4,5 Tagen. Bezogen auf die Gesamtzahl der Betten1 von fast 13200 (ohne Campingplätze) ergibt sich für das Jahr 2000 eine Durchschnittsbelegung von 36,1%. Stranderfahrung, Natürlichkeit, Klima, Landschaften, Stille und Entspannung sind wesentliche Motive für die Reise.

Kurgästen: Der Aufenthalt dauert drei bis vier Wochen. 2. Auf Grund der umfangreichen Planung in der Darß/Zingster Gegend ist ein weiterer Ausbau des Angebotes in diesem Bereich zu erwarten. Sonst wie bei den Feriengästen findet man die Themen Umwelt, Landschaften, Ruhe vor. Tagestouristen: Die durchschnittliche Verweildauer für Tagestouristen liegt bei 4 bis 6 Std.

Mehr zum Thema