Surfer Hotel Spo

Hotel Spo

in die Dünenlandschaft integriert, direkt am Strand der Surfer. Am Strand von St. Peter-Ording natürlich auch für Surfer und Windsurfer. Der Surfershop (den ich leer gekauft habe) und die perfekte Location. Wer bisher kein Surfbrett, Kitematerial, Kinder oder Bierkisten mitnehmen möchte, kann auch direkt am Hotel zum Strandparkplatz fahren.

Ungeachtet der Informationen zum Hotel gab es nicht einmal eine Gratulation.

Schönes Surfer-Motel - Beach-Motel St. Peter-Ording, Sankt Peter-Ording Testberichte

Schönes Hotel im Stile der Strandhütten der US-Ostküste unmittelbar hinter dem SPO-Damm. Auch im Inneren ist das Hotel vollständig im Surfer-Stil gestaltet. Das Personal ist unheimlich freundlich und locker. In jedem Raum gibt es ein kostenloses Tablett, auf dem Sie neben Informationen über das Hotel und die nähere Umgebung von SPO auch im Netz unterwegs sein können.

Es ist alles ganz neu und schmackhaft. Sie müssen sich nicht wie in anderen Häusern am Morgen verkleiden und bügeln, sondern können in Flip-Flops ganz ungezwungen ausruhen. Am Abend wird der Frühstückssaal zur O.N.O.Bar, wo man auch herrlich leckere Hamburger zubereiten kann.

Frische Brise in "SPO" - große Freiräume für Hüfthamburger

St. Peter-Ording hingegen ist auf dem besten Weg nach Long Island, der Peninsula vor Manhattan und ein ländliches Erholungsparadies für New Yorker. Selbst in der südlichen See ist ein solcher Sandstrand eine Rarität: ohne Ende! Sandkörner, Luft und Wasser fließen am Horizonte zusammen. Mitten zwischen Hamburg und Dänemark liegt dieser in Europa einzigartige Sandstrand - 12 km lang und bis zu zwei Kilometern weit.

Alle sechs Std., im Takt der Ebbe, breitet sich das Badeparadies in St. Peter-Ording bis weit ins Watt aus - und sechs Std. später wieder eine Sintflut. Nicht nur das Wasser wird sich dann verändern, sondern auch der Badestrand. St. Peter-Ording bietet diesen raren Komfort der völligen Freiheiten in der freien Wildbahn.

Auf dem großen Sandstrand geht alles aus; im wahrsten Sinne des Wortes. Erholungskur - Jugendliche machen aus dem alten Kurort die Große Freie Stadt, an den Badestränden von St. Peter-Ording ist alles etwas anders. Parkplätze und Autos sind am Meer gestattet, Hund und Pferd sind im Meer gestattet, FKK-Anhänger dürfen natürlich unbekleidet schwimmen und die Servicegebäude sind traditionsgemäß auf Stangen aufgestellt.

St. Peter-Ording erfährt heute eine Wiedergeburt. Die jungen Hamburger Gastfamilien, nur 1,5 Std. weit weg - viele haben jetzt ein Feriendomizil - und Kiter aus ganz Europa und der ganzen Erde haben der Großen Nordseefreiheit eine hippe Abkürzung gegeben: "SPO". Mit neuen Ideen für den Wassersport: Neben dem traditionellen Segeln am Strand und Katamaran ist "SPO" heute das Paradies der deutschen Surfer in allen Variationen, vom Kite-Surfen bis zum Kitebuggy.

Es weht immer eine Brise am Meer, auch dafür ist St. Peter-Ording bekannt. Der Kitesurfing World Cup wird hier seit Jahren ausgetragen und weitere große Surf-Events kommen hinzu. SPO" hat auch hier eine neue, frisches Konzept: Das Beach Motel, das im May 2013 seine Pforten öffnet, ist im Stile von amerikanischen Strandhäusern, unmittelbar am Surferstrand, optimal in die Landschaft der Dünen integriert.

Näheres zum neuen BeachMotel mit seinen bewährten Konzepten auf seiner Startseite und auf Facebook. Ein echtes amerikanisches Hotel - die echte amerikanische Innovation aus den 1920er Jahren, als die Menschen zum ersten Mal mit dem Auto überlandeten. Wer mit dem VW-Bulli oder Surfer-Van reisen möchte, findet im Beach-Motel geeignete Parkplätze auf dem Bulli-Parkplatz.

Der ausgefallene Clou: Hier können Sie in Ihrem beliebten VW-Bulli oder Surfer-Van nächtigen; alle Annehmlichkeiten des Beach Motels sind noch vorhanden! Auch mit einem modern ausgestatteten Spa- und Wellnessbereich, in dem die kleinen Besucher des Beach Motels mit fachkundigen Hauttipps aufwarten. Wenn der Franzose Joseph de la Bonnardière 1867 den Terminus "Thalassotherapie" geprägt hat, dann hat er wohl auch auf die Erfahrungen der antiken Griechen (von griechisch thorassa = Meer) hingewiesen.

"Die See spült alles Böse weg", sagte zum Beispiel Euripides, und auch sein Grieche Hippocrates betrachtete Seewasser als kostbares Gegenmittel. Auch das Online-Magazin Nordsee Kiteboarding, das immer gut informiert ist, berichtet über das Kitesurftalent aus Deutschland im Jahr 2012: Ihre Passion ist das Kiteboard. Und wenn ich früh aussteige, gehe ich am Nachmittag an den Strand.

"Und dann fährt sie ihr umgebauter Autobus meist nach St. Peter-Ording, weil das Seebad die Hamburger Frau mag. "Mein Lieblingsort ist St. Peter-Ording", sagt Sabrina R. Meier. Platz sieben im Jahr 2010 war ihr bisher bestes Ergebnis, letztes Jahr wurde sie Neunte am Orderstrand. Der weltgrößte Kitesurf-Event ist auch der erste Weltcup, den Sabrina in der diesjährigen PKRA World Series bestreiten wird.

Die Beetle Kiteweltmeisterschaft in St. Peter-Ording ist mit 130.000 Besuchern das grösste Kitesurfevent der Erde. Im vergangenen Jahr waren 130 Personen aus 22 Ländern am Order Strang gestartet und hatten um ein Preisgeld von insgesamt 52.000 EUR gekämpft. Die Beetle Kite-Weltmeisterschaft ist eine der Stationen der PKRA World Tour und die einzige Tourstation in Deutschland.

Beachvolleyball in "SPO" - Großstädter bringt ihren Trend-Sport an den Badestrand. Die immer neuen Sportmöglichkeiten sind für die Älteren am Meer ein willkommener Anblick - auch wenn kaum jemand die Bezeichnungen der immer neuen Spielsachen kannte.

Mehr zum Thema