Mecklenburgische

Landeshauptstadt Mecklenburg

Informationen und Tipps für Bootsfahrten durch die Mecklenburgische Seenplatte und die Müritz-Elde-Wasserstraße. In Mecklenburg wurde im Frühjahr 2011 ein neues Pilgerpfad eroeffnet. In Mecklenburg wurde im Frühjahr 2011 ein neues Pilgerpfad eroeffnet. Er führt 250 Kilometer durch die Schönheiten der Mecklenburger Seenplatte. Vielfältige, teilweise unangetastete Landschaften laden zum Spazierengehen ein.

In den meisten Ortschaften erlaubt die einzigartige Fülle an altenhrwürdigen Gemeinden Kontemplation, Reflexion und Beten. Zu guter Letzt sind Orte der Erinnerungen an Schule und Kriminalität Teil des Pilgerweges: Alt Rehse mit der damaligen Schule der Medizin und der Ravensbrücker Denkmalstätte.

Die Pilgerroute ist von Nordosten nach Südwesten beschildert und umfasst zwei Routen. Unsere Pilgerreise ist es wert! Sie und die Schönheiten der Erde können dazu beitragen, den Geist zu reinigen, die eigene Persönlichkeit zu festigen, sich selbst und Gott zu nähern.

Verein "Wasser/Abwasser Mecklenburgische Schweiz" - Teterow

beliefert ca. 25.000 Bewohner der Großstädte Teterow und Go ien sowie 21 Umlandgemeinden im Kreis Rostock mit hochwertigem Trinkwassers. Die Zweckgesellschaft beseitigt und bereinigt das Schmutzwasser für rund 20.000 Einheimische. Sowohl die professionelle Durchführung der Arbeiten als auch der Betrieb zu jeder Tages- und Nachtzeit erfolgt durch die STADTWERKE Teterow gemäß dem Betriebsvertrag.

Der Verein ist eine Vereinigung von verschiedenen Wasserwirtschaftsunternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern. Die Menschen sind sich der Wichtigkeit unseres Rohstoffes Trinkwasser immer weniger bewußt. Zum Glück ist es so leicht, das Trinkwasser aus den Rohren unseres Landes zu haben. Im Download-Bereich finden Sie eine große Anzahl von Unterlagen.

Regionale Fördervereinigung Mecklenburgische Seenplatte e. V.

Die charmante Kleinstadt - der Klimakurort Plau am See mit seiner pittoresken Innenstadt liegt unmittelbar am westlichen Ufer des Plattensees und ist das Westtor zur Mecklenburger Seenplatte. Schon 1235 wurde "Plawe", also das Rafting-Dorf, zum Bürgermeister ernannt. Noch heute wird die Stadt von den Fachwerkhäusern der Aachener Architekten dominiert......

Die charmante Kleinstadt - der Klimakurort Plau am See mit seiner pittoresken Innenstadt liegt unmittelbar am westlichen Ufer des Plattensees und ist das Westtor zur Mecklenburger Seenplatte. Schon 1235 wurde "Plawe", also das Rafting-Dorf, zum Bürgermeister ernannt. Noch heute wird die Stadt von den Fachwerk- und Ziegelhäusern der Region dominiert......

Mehr zum Thema