Kurzurlaub Maritim Travemünde

Kurzaufenthalt Maritim Travemünde

Das Hotel in idelaer Lage direkt an der Mündung der Trave. Äußerlich ein Hochhausblock, von innen jedoch durch die Höhe ein großartiger Blick auf die Trave und die Ostsee. Erleben Sie die herrliche Lage des MARITIM Strandhotels direkt am Meer. Und genießen Sie Ausflugsmöglichkeiten an der Ostsee, das anspruchsvolle Maritim Strandhotel Travemünde hat einen Kurzurlaub zusammengestellt. Im Maritim Strandhotel Travemünde genießen Sie den direkten Blick aufs Wasser.

Schleswig-Holstein Deutschland

Idyllisch gelegenes Haus an der Mündung der Themse. Äußerlich ein Hochhausblock, von der Innenseite jedoch durch die Höhenlage große Aussicht auf die Reise und die Ostsee. Durch die Saison gute Preisvorteile und damit ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Auslastung des Hotels war von Freitags bis Sonntags voll, was sich natürlich auf die Besetzung des Lokals (zusätzliche Tische bis zur Ecke ) und auch auf den Besucherandrang im Wellness-Bereich auswirkt.

Am Buffet im Lokal gab es jedoch keine Wartezeit und auch im Wellness-Bereich konnte man aufgrund der hohen Öffnungszeit nach einem ruhigeren Fenster blicken. Es war von Sonntags bis Dienstags alles sehr erholsam. Ausgezeichnete Gastronomie, sehr große Auswahlmöglichkeiten, guter Empfang - beginnend mit dem fröhlichen Hotelmanager beim Welcome Champagner am Freitagabend (okay - der HSV hat erst am Sonnabend versagt -).

Jeden Morgen wurde zum Frühstück und auch am Samstagabend am Gala-Buffet Schaumwein serviert. Wir haben unsere viertägige Pause im Maritim sehr genossen und können das Ferienhaus mit gutem Gewissen weiterempfehlen - wie gesagt, man muss am kommenden Tag mit viel Hektik zurechtkommen.

Kurze Pause - Maritim Strandhotel Travemünde, Lübeck Meinungen

Wir haben eine ganze Weile im Maritim Strand-Hotel Travemünde verbracht und den fantastischen Blick auf die Ostsee genossen. Unglücklicherweise war das Klima nicht das schönste, es herrschte Kälte und Nässe. Umso bemerkenswerter war es, dass die Abendsonne nur auf dem Südbalkon liegt.

Der Raum selbst ist so möbliert, wie Sie es vom Hotel kennen: HD-Flachbildschirm, Gratis-LAN und W-LAN, schnelles und kostengünstiges W-LAN, Sitzgruppe, Minibar, Bad mit Wanne und Haartrockner. Zwei Plastiksessel standen auf dem Altan, unglücklicherweise kein Esstisch. Also konnten Sie nichts zum Essen auf den Balkonen stellen. Gibt es keinen eigenen Esstisch, wäre zumindest ein Liegen gut, damit Sie Ihre Füsse hochstellen und sich erholen können.

Die Bedienung beim Frühstück war (fast immer) ausgezeichnet, natürlich auch abhängig davon, wer Sie auftischt. Ältere Kollegen im Dienst sind sehr nett, aber etwas entfernt, die jüngeren Kollegen dagegen waren nicht nur nett und höflich, sondern auch noch offener und hatten ein persönliches Gespräch für die anderen.

Unglücklicherweise gibt es auch hier einen Mangel, wir haben oft bemerkt, dass Essensreste auf dem Geschirr oder den Teller hängen, aber das war bedauerlicherweise nicht so anregend. Die hauseigene Kneipe bietet ein leckeres Dinner, aber auch ein Dinner mit Blick auf die Ostsee.

Mehr zum Thema