Jugendherbergen in Norwegen

Herbergen in Norwegen

Hostels in Norwegen, Herbergen in Norwegen, Best Cheap Private Rooms, Free WIFI. Haben Sie Lust auf eine Reise durch Norwegen? In den Top-Städten Norwegens können Sie in den besten und zentralsten Herbergen übernachten. Die Jugendherberge Vandrerhjem Haraldsheim in Oslo, der ältesten Stadt Skandinaviens, hat ein Freiwilligenprogramm ins Leben gerufen.

Hostel Norway - Jugendherbergen in Norwegen

Wir von Hostelling International setzen für die optimale Nutzung unserer Dienstleistungen ein. Falls Sie Ihre Einstellung nicht ändern, gehen wir davon aus, dass Sie diese akzeptieren. Um zu erfahren, wie wir die Verwendung von Cookies verwenden und wie Sie Ihre Einstellungen aktualisieren können, klicken Sie auf den Cookie-Richtlinien-Link in der Fußzeile.

Die Inhalte sind im Moment nicht in der Mobilansicht verfügbar.

Übernachtung in Berge

Die zweitgrösste norwegische Metropole, von wo aus man leicht zu den nahe gelegenen Fjorden fahren kann. Seit 1070 gibt es in der Altstadt Überreste aus der Zeit der Hanse, obwohl das Städtchen mehrmals durch Brände zerschlagen wurde. Wie die meisten großen Städte Europas hat Berge viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Dazu kommt die herrlich lockere Stimmung und die für die norwegischen Großstädte typische vielfältige kulturelle Landschaft. Ein Spaziergang entlang der UNESCO-Welterbestätten gibt Ihnen einen Eindruck davon, wie die mittelalterliche Altstadt auszusehen hatte. Direkt hinter dem Ort befindet sich die Burg Bergenhus, eine der am besten erhalten gebliebenen Burgen Norwegens.

In der Stadtmitte von Bergen befindet sich der größte Teil der Stadt, darunter das Bergener Kunstmuseum mit seiner großen Kollektion von Renaissance- und zeitgenössischen Kunstwerken, eine der grössten Sammlungen in den skandinavischen Staaten. Die Jugendherberge befindet sich im Süden des Stadtzentrums. In dem schönen Schlossgebäude befand sich Christian Michelsen, der ehemalige Premierminister, der 1905 zur friedvollen Abspaltung Norwegens von Schweden beitrug.

Ein wenig weiter vom Zentrum der Stadt liegt der Ort Tøldhaugen, die Heimstatt des bekannten norwegischen Komponisten Edvward Grieg. Die Stadt hat eine große Anzahl von Kneipen und Gaststätten zu bieten. Natürlich gibt es in der Stadt auch eine große Anzahl von anderen. Aber nicht nur im Zentrum, sondern auch außerhalb des Stadtzentrums gibt es viele gute Orte, an denen Sie nach Belieben speisen können. Die norwegischen Speisen sind in der Hauptsache sehr befriedigend und ergiebig.

Typisch ist auch die preiswerte Fischersuppe aus Berg und das Essen "Raspeballer" (Kartoffelknödel mit Salzfleisch und gedünsteten Rüben). Es gibt in ganz Norwegen viele Klubs und Discotheken, in denen die Feste in der Regel nicht vor 1 Uhr morgens aufbrechen. In der skandinavischen Metropole wird bis 3 Uhr morgens kein weiterer Spiritus mehr ausgegeben.

Die beste Art, die Stadt zu erforschen, ist ein gemütlicher Ausflug. Besonders in der Stadtmitte, wo die einzelnen Attraktionen sehr nahe zusammen sind, kann man in kürzester Zeit viel ausprobieren. Im Stadtzentrum von Bergen sorgt ein striktes Geschwindigkeitslimit und viele Einbahnstrassen dafür, dass Geschwindigkeitsüberschreitungen verhindert werden.

Mehr zum Thema