Jugendherberge Travemünde

Herberge Sils i.D.

Das klare Wasser und die niedrigen Wellen ziehen die Strände von Eckernförde, Schönberg, Scharbeutz, Dahme, Travemünde und den anderen Ostseebädern an. Das Lübecker Jugendgästehaus ist ein kultureller Treffpunkt. Hier finden Sie beliebte Jugendherbergen und Hostels in der Nähe von Travemünde Priwall, Travemünde. Ich überquerte die Fähre von Travemünde und suchte das Jugendfreizeitzentrum. Frédéricke Laerke Quelle: TSV Travemünde.

Übernachtung in unserem Hostel Travemünde

In Travemünde und der näheren und weiteren Umgebung gibt es viel zu sehen: Einerseits hat Travemünde einen gut erhaltenen Badestrand, der jedes Jahr viele Gäste anlockt. Travemünde hingegen befindet sich unmittelbar an der Travemündung in die Ostsee - daher der Titel. Travemünde hat neben vielen weiteren Unterkünften auch gute Gaststätten, in denen man zu jeder Tages- und Nachtzeit gut einkehren kann.

Auch der Leuchtturm und der Seehafen von Travemünde sind ein Höhepunkt. Unser Hostel Travemünde verfügt über jeglichen Hotelkomfort.

Die Jugendherberge Travemünde - Priwall: Die neue Jugendherberge könnte 2016 eröffnet werden - LN

Auf dem Areal des ehemaligen Priwall-Krankenhauses will der Verband der Deutschen Jugendherbergen Nord eine neue Jugendherberge bauen. "Da gibt es zwei Alternativen", sagt der Bad Schwartauer Baumeister Rolf Zeschke, "ein Wohnhaus mit 165 oder eines mit 272 Plätzen. "Die Jugendherbergsfabrik Nord will zwischen 4,8 und 5,8 Mio. EUR anlegen - ohne Immobilienkosten.

"Die Jugendherberge könnte, wenn alles gut geht, in drei Jahren eröffnet werden", sagte Zeschke bei einer Besichtigung mit SPD-Tourismus-Experten. "Wir legen großen Wert darauf, hier wieder eine Jugendherberge einzurichten", erklärt Gabriele Hiller-Ohm, Mitglied des Bundestages. Mit teuren Urlaubsangeboten wie den Ortschaften des Investors Sven Hollesen und dem Projekt Waterfront darf der Bau des Priwalls nicht unilateral fortgesetzt werden.

Der Jugendherbergsverband wird auch von der "Bürgerinitiative für vorsichtige Entwicklung der Privilegien" (BIP) unterstützt. "Es muss wieder ein öffentliches Bad werden", verlangte Vorstand Eckhard Erdmann. Mehrere Vereine und Institutionen haben sich zum Aufbau einer Jugendherberge zusammengetan - darunter der Landespflegeverein Sommersdorfer Ufer, aber auch die Deutsche Gesellschaft für Medizin und Pharmazie, die Deutsche Gesellschaft für Medizin, die Deutsche Bank und die Deutsche Gesellschaft für Medizin. Auch die Teilnehmer wünschen sich ihre Räumlichkeiten auf dem Areal, das zur Zeit von mehreren sozialen Vereinen für die Seniorenfreizeit benutzt wird.

Eine Kindertagesstätte soll in einem Haus gebaut werden und die Therapy Aid will hier ihre nahe gelegene Do-It-Anlage ausweiten. Gegenwärtig befinden sich sechs Häuser auf dem Grundstück. Am gestrigen Tag präsentierte Stararchitekt Zeschke eine Durchführbarkeitsstudie, die sein Architekturbüro gemeinsam mit der Fa. Conplan erstellte. Anschließend wird das Haus 4 grundlegend renoviert und durch einen neuen Baukörper erweitert, der in das vorhandene Haus eingeschoben wird.

Im neuen Gebäudeteil sind die Küchen-, Lager- und Funktionszimmer der zukünftigen Jugendherberge vorgesehen. Nach der Renovierung können die vorhandenen Räume für eine Jugendherberge wiederverwendet werden. Das heruntergekommene Klinikgebäude 1 bis 3 wird von der Jugendherberge abgerissen und ein Wellness-Bereich mit Sporteinrichtungen und Swimmingpool wird dort entstehen. Die Jugendherberge wird auch vom Waterfront-Investor Hollesen befürwortet.

"Das gehört zu unserem Gesamtkonzept", erläutert der Deutsche, der sechs Ferienorte am Priswall gebaut hat und seit Jahren für 150 Mio. EUR Ferienhäuser, Hotelanlagen und Freizeiteinrichtungen plant (Waterfront). Die Hollesen hat das Haus 6 unmittelbar am Ufer des Dünenwegs erworben, aber noch nicht beglichen - der Preis wird erst nach Genehmigung des Projekts ausbezahlt.

In Hollesen sollen die Aufnahme seiner Ferienorte, ein Arbeitshof für die Badeverwaltung und ein Stellplatz untergebracht werden. "Da gibt es Weltraumkonflikte ", sagte die Architektin Zeschke am Vortag. Die Hollesen nimmt mehr Raum für die Aufbewahrung von Schiffen ein. Der Stadtrat befürwortet auch eine Jugendherberge, hat aber ganz andere Vorstellungen von den drei Klinikgebäuden, die abgebrochen werden.

Zeschke: "Politik und Administration müssen jetzt den Weg für die Jugendherberge frei machen. "Das Jugendfreizeitzentrum wurde nach 56 Jahren, in denen mehr als drei Mio. Logiernächte verbucht wurden, am Stichtag des Jahres 2007 geschlossen. Eines der sechs vom dänischen Investoren Sven Hollesen am Standort in Priwall errichteten Feriendorf wurde auf dem Grundstück errichtet.

Das Jugendfreizeitzentrum hatte 800 Schlafplätze, darunter das Hauptgebäude, 46 Blockhütten und 51 Zelte. Um 1930 wurde auf dem ehemaligen Gelände des Priwalls eine Krankenstation erbaut.

Mehr zum Thema