Jugendherberge Ostsee

Preiswerte Jugendherbergen an der Ostsee

Für Schüler, Studenten und allerlei junges Volk lässt mit Übernachtungen in einer Jugendherberge die Ostsee mit all ihren Freizeitangeboten preiswert erkunden. Wer jung ist und in seiner Freizeit Lust auf Abenteuer hat, braucht kein teures Hotel oder eine schicke Pension. Ein Bett in einer Jugendherberge und in der fröhlichen Gesellschaft der Freunde reicht vollkommen aus. Ob zu zweit, zu dritt oder sogar zu viert im Zimmer, spielt keine Rolle . Für die Übernachtung genügt eine Jugendherberge wenn Ostsee, Wind und Wellen das Ziel sind.

Verschiedene Tarife

Jugendhäuser mit preiswerten Schlafplätzen locken jedes Jahr die jungen Besucher in Scharen an. Das gilt nicht nur für die deutsche Ostseeküste. Ein Wunder ist das nicht. Als günstiger Platz zum Schlafen sind die Unterkünfte schon immer beliebt. Für preisbewusste Reisende bieten sie sich förmlich an. Deshalb steigen Schüler, Studenten, Backpacker aus aller Welt und junge Familien gern hier ab. Knapp über 50 Herbergen, die auf die Bedürfnisse junger Gäste zugeschnitten sind, gibt es in Deutschland. Knapp über 20 davon an der Ostsee. Übernachtung, Bettwäsche und Frühstück kosten je nach Art und Service in der Herberge zwischen 15 und 30 Euro. Vier Kategorien für den jungen Gast gibt es. Das Angebot reicht von einer zweckmäßigen Ausstattung bis hin zum schon etwas gehobenen Komfort, wie er auch im Hotelzimmer zu finden wäre. Auch die Tarife sind gestaffelt. Sie gelten für so genannte Junioren, für Familien mit Kindern und für Mitglieder, die älter sind als 27 Jahre. Kostenlos übernachten Kinder immer bis zum Lebensalter von zwei Jahren.

Ausstattung einfach und praktisch

Bis vor wenigen Jahren waren die Herbergen für das junge Publikum bekannt und berüchtigt für ihre Mehrbettzimmer. Diese Zeiten sind vorbei. Jede Jugendherberge an der Ostsee bietet Zimmer mit einem oder mit zwei Betten. Reisegruppen, die sparen wollen und Wert auf Spaß legen, können selbstverständlich auch in Zimmern mit vier, sechs oder mehr Betten schlafen. In vielen Häusern gibt es für Familien mit kleinen Kindern auch Familienzimmer. Eine rechtzeitige Anmeldung ist allerdings notwendig. Die Herbergen haben ohne Ausnahme Gemeinschaftsräume, in denen die Gäste zusammenkommen können. Räume für Seminare und Tagungen sind selbstverständlich. Das macht die Herbergen für Klassenreisen interessant. Auch Schulungen speziell junger Leute finden zunehmend in den Häusern statt.

Zahlreiche Unterkünfte

Jugendherbergen gibt es entlang der gesamten deutschen Ostseeküste. Viele Häuser stehen in unmittelbarer Küstennähe und ermöglichen den Gästen somit frohe Ferientage bei Wellen und Wind. Besonders beliebt sind die Unterkünfte auf den Inseln. Die Häuser auf Zingst oder Fehmann können sich über einen Mangel an Gästen nicht beklagen. Das gilt übrigens für das ganze Jahr. Wer in einer Jugendherberge die Ostsee erkunden möchte, sollte sich deshalb vorsichtshalber anmelden. Platz für spontane Gäste gibt es meist noch. Größere Gruppen gehen mit einem zeitigen Anruf sicher, ausreichend Gästezimmer und Betten zu bekommen.