Hotelreservierung Ostsee

Urlaub an der Ostsee frühzeitig planen

Schiebe Sie Ihre Hotelreservierung an der Ostsee nicht auf die lange Bank, wenn Sie einen Urlaub zur Hauptsaison an der deutschen Ostseeküste oder in den baltischen Staaten planen. Auch wenn allein die Küste des deutschen Festlands rund 700 Kilometer misst und zudem viele Inseln zur Entspannung einladen, sind die beliebtesten Seebäder und die schönsten Strände schnell ausgebucht. Hotelreservierung für den Ostsee-Urlaub über Reiseportale Den besten Überblick über freie Hotelzimmer oder auch Gästehäuser und Ferienwohnungen an der Ostsee bieten Ihnen Buchungsportale, die verschiedene Angebote übersichtlich strukturiert zusammenfassen. Bevor Sie von einer zu großen Trefferzahl erschlagen werden, überlegen Sie einige sinnvolle Einschränkungen Ihrer Suchabfrage. Neben der geplanten Reisezeit sollten Sie bei einer so großen Ferienregion auch eine geografische Einschränkung festlegen.

Vielleicht kommt für Sie nur ein Deutschland-Urlaub in Frage, vielleicht interessieren Sie die skandinavischen Staaten. Auch Polen, Estland, Lettland, Litauen und Russland grenzen an die Ostsee. Hier gibt es mittlerweile umfassende touristische Infrastruktur, aber noch viel Neues zu entdecken und das eine oder andere Schnäppchen zu machen.

Apropos Schnäppchen: Natürlich ist auch der Preis, den Sie für eine Unterkunft ausgeben möchten, ein wesentliches Kriterium für die Suchmaschine. Ob Sie an der Ostsee für eine Hotelreservierung 50 oder 200 Euro pro Nacht ausgeben möchten, verändert das Ergebnis deutlich. Bei der Vielzahl von Angeboten ist aber für jeden Geldbeutel etwas dabei und Sie werden in jeder Preis- und Sterne-Kategorie fündig.

Strand oder Kultur

Ein besonderer Reiz des Baltikums ist die Vielfalt an Aktivitäten, die die Urlaubsregionen zu bieten haben. Wer einen reinen Strandurlaub mit Sonnengarantie sucht, wird seine Hotelreservierung nicht an der Ostsee vornehmen, sondern nach den Mittelmeerländern schauen. Ein Ostsee-Urlaub bedeutet dagegen die Kombination von Natur, Wellness und kulturellen Highlights. Besuchen Sie das Holstentor oder die berühmte Marienkirche in Lübeck, gönnen Sie sich eine Aufführung bei einem der vielen Open Air Theater oder den jährlich in Ralswiek stattfindenden Störtebeker Festspielen. Große Städte wie Stockholm, Helsinki, Riga, Tallinn und sogar St. Petersburg versprechen unvergessliche Eindrücke an der Ostsee, weit entfernt von einem Urlaub nur auf der Strandliege.

Ist Ihr Interesse geweckt? Vielleicht verbinden Sie mehrere Reiseziele an der Ostsee mit einer Rundreise. Das muss nicht auf einem Kreuzfahrtschiff sein. Mit vorgebuchten Hotels können Sie durchaus auch mit Bahn oder Auto ohne Stress von Stadt zu Stadt reisen. EU-Bürger können Estland, Lettland und Litauen ohne Visum bereisen. Alle drei Länder gehören zum Schengen-Raum, so dass es in der Regel nicht einmal Grenzkontrollen gibt. Währung ist der Euro, Geldumtausch entfällt also. Wenn Sie Russland in Ihre individuelle Reiseplanung einbeziehen möchten, müssen Sie sich dagegen rechtzeitig um ein Visum kümmern.