Herberge Ostsee

Herbergen an der Ostsee für Jung und Alt

Eine Herberge an der Ostsee ist eine gute Alternative zu einem Hotel oder Ferienhaus, besonders dann, wenn die Reisekasse nur begrenztes Budget hergibt. Dabei versprechen gerade Herbergen ein Gemeinschaftserlebnis und einen besonderen Urlaub. Jugendherbergen auf dem Land und in der Stadt Wer mit dem Stichwort Herberge Ostsee im Internet sucht, findet zunächst ein breites Angebot an Jugendherbergen. Nicht nur an der deutschen Ostseeküste in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sowie den großen Inseln wie Fehmarn, Rügen und Usedom gibt es diese günstigen und bei jungen Leuten deshalb sehr beliebten Unterkünfte. Auch die anderen Anrainerstaaten der Ostsee, in erster Linie die skandinavischen und baltischen Staaten bieten preisgünstigen Urlaub in Jugendherbergen und Hostels.

Nicht nur in den bekannten Strandbädern wird Herbergsurlaub angeboten, sondern auch in den großen Städten wie Lübeck, Rostock, Stockholm oder Riga, um nur einige wenige Beispiele zu nennen. So steht auch Reisenden mit kleinem Geldbeutel eine spannende Möglichkeit offen, Naturerlebnisse am größten Brackwassermeer der Welt mit den kulturellen Höhepunkten des Baltikums zu verbinden. Bei der Reiseplanung ist aber zu beachten, dass das Preisniveau in Skandinavien generell sehr hoch ist und sich die baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen zumindest in den Großstädten diesem Niveau annähern. Außerhalb der Zentren sind aber durchaus Unterkünfte und Lebensmittel preiswerter als in Deutschland zu finden. Übrigens gehören die genannten Staaten zum Schengen-Raum und zur Eurozone, sind also für EU-Bürger ohne Visum und ohne Geldwechsel sehr einfach zu bereisen.

Herbergsurlaub nicht nur für junge Leute

Die Herberge als Feriendomizil ist aber nicht synonym zu Jugendherberge zu lesen. Ferienwohnungen und Gästezimmer auf dem Bauernhof etwa werden heute unter dem Namen Herberge an der Ostsee vermarktet. Hier finden auch Erwachsene und Familien mit Kindern tolle Angebote für einen Aktiv-Urlaub am Wasser mit Strandspaziergängen, bei denen man mit etwas Glück nicht nur Muscheln, sondern auch Feuersteine, fossile Donnerkeile und vielleicht sogar Bernstein finden kann, versteinertes Baumharz , das viele Millionen Jahre alt ist.

Bei der Suche nach einer originellen Unterkunft abseits von Bettenburgen und Ferienhaus-Siedlungen hilft oft eine Recherche bei der Zimmervermittlung an den jeweiligen Urlaubsorten. Über die Webseiten der Fremdenverkehrsvereine und Tourismusbüros lassen sich Übernachtungen im Gasthaus und Zimmer mit Bed & Breakfast meist ebenso günstig reservieren wie über die großen Buchungsportale. Viele kleine Vermieter meiden die hohen Provisionen, die Reiseportale verlangen, und bieten ihre Betten lieber über regionale Webseiten an. Eine Bestpreisgarantie dürfen Buchungsportale nach der neuesten Rechtsprechung ohnehin nicht mehr abgeben, weil das den Wettbewerb unzulässig einschränkt. Es lohnt also, sich bei mehreren Anbietern zu informieren und dann zu entscheiden.