Günstige Hotels in Rostock und Umgebung

Preiswerte Hotels in Rostock und Umgebung

zu Rostock, seiner Geschichte und Umgebung. Und verbringen Sie einen erlebnisreichen Aufenthalt in einer schönen Umgebung. In Rostock befindet sich das Designhotel in der Nähe der Universität Rostock und in der Nähe können verschiedene Wassersportarten betrieben werden. Unterkunft in Rostock: Finden und buchen Sie Pensionen, Hotels, Ferienwohnungen und andere Unterkünfte in Rostock!

Reservieren Sie das Rostocker Haus? günstige Hotels Rostock ab 30,00 EUR.

Wählen Ihr Rostocker Stadthotel von über 35 Hotels in Rostock. Die Hotelbuchung in Rostock ist günstig und geht zügig. Bei der Reservierung für findet ein Hotelaufenthalt in Rostock zu aktuellen Tagespreisen statt. Die Informations- und Dokumentationszentrale in Rostock ist in einem früheren Gebäude eines Stasi-Gefängnisses untergebracht. Videofilme, Tonbändern, Schautafeln und Beispiel-Datensätze informieren über über die Interaktion zwischen der SED und der Bundeswehr.

Darüber hinaus hat das Informations- und Dokumentations-Center die Aufgaben der Informationsberatung zu den Themen Akte, Rehabilitation und Nachforschung. Von besonderer Bedeutung ist das Aufklärung über dieses finstere Stück DDR-Vergangenheit, sowie darüber, um zu zeigen, wie die Machtverhältnisse einer Diktatur in ihrer Gesamtheit ablaufen und wie der Machtapparat und seine Unberührbarkeit funktionsfähig sind. Die meisten Bereiche der Stadtmauer sind in Rostock verblieben und nicht dem Straßenbau oder Flächenerweiterung zum Opfer gefallen. Auch die Stadt ist in den letzten Jahren nicht mehr so stark beschädigt worden.

Hier werden auch Wiekhäuser in Wände eingebaut und zum Teil auch Holz Wehrgänge empfangen. Sehenswert ist auch das zuletzt erhaltenen Strand-Tor, das Mönchstor, obwohl es nicht in seiner ursprünglichen Gebäudesubstanz bewahrt ist, sondern 1806 im neoklassizistischen Baustil gestaltet wurde. Die Piazza mit ihrem dreieckigem Grundriss hat ihren heutigen Titel von der 1419 gegründeten Universität, deren Hauptgebäude sich auf dem Marktplatz erhebt.

Die barocke Halle, die 1750 im einstigen Großherzoglichen Schloss erbaut wurde, war in Rostock die Residenz der Herzöge von Mecklenburg. Künstler Rostock und die Umgebung haben dem Gebäude seine Einzigartigkeit verliehen. Der 1995 fertig gestellte Rostocker Hof entwickelte sich mit seinen Einkaufsmöglichkeiten, seinem Gaststätten und dem Haus rasch zu einem populären Begegnungsort der Bürger

Das architektonische vielfältige Quadrat hat zwei weitere Attraktionen: Die Gedenkstätte für Gebhard Leberecht von Blücher, die HeldInnen der Freiheitskriege, die von Johann Gottfried Schadow geschaffen wurde und der Bronzebrunnen der Lebenslust der RostockerInnen Künstler Jo Jastram und Wolfgang Friedrich. Während die erste Ehrenbürger der Rostock, lädt die zweite im Hochsommer die Kindern zum Spritzen ins erfrischende Nass.

Zahlreiche Bäume machen den Ort im Hochsommer zu einer StadtOase. Die frühere DRESDEN, eine ca. 10000 Tonnen schwere Stückgutfrachter mit ihrer Schau zur Schiffbaugeschichte in Rostock und Mecklenburg und wechselnde Sonderschauen. Seit 1265 ist der Neue Markt der Mittelpunkt Rostocks. Aus den Altbauten mit Giebelhäusern blieb nur die westliche Seite des neuen Markts übrig, die anderen Häuser wurden 1942 durch Bombenangriffe zerstört.

Die Möwenbrunnen auf dem Marktplatz sind das Ergebnis der Arbeit des Worpswedischen Bildhauers Waldemar Otto aus dem Jahr 2001: Vier bronzefarbene alte Seegötter, der dreizackige Triton, Nereus, der auf eine Schale bläst und Protheus, der gehende, sind um eine Säule mit Möwe. Das Gebäude der modernen Halle ist der Malerei des zwanzigsten Jahrhundert geweiht.

Wechselausstellungen zeitgenössischer Künste aus dem Ostseegebiet, die Präsentationen junge Künste aus Deutschland sowie bildende Künste aus der Umgebung prägen das Porträt dieser Institution.

Mehr zum Thema