Freie Hotelzimmer Ostsee August

Kostenlose Hotelzimmer Ostsee August

In Wismar oder in der Ferienwohnung "Am Salzhaff". In den Ostseebädern ist die Situation noch extremer. Wir machen Urlaub an der Ostsee. Zum Freischwimmen ist eine Anmeldung über das Buchungssystem erforderlich. Es lacht die Sonne, der Wunsch nach Bewegung im Freien steigt.

Entspannende Ferien an der Ostsee im Hôtel am Parc

Die Jugendherberge befindet sich im Badeort Lubmin, ca. 250 m vom Ostseeufer aus. Sie können hier einen entspannten Aufenthalt zwischen dem Ostseeufer und den Waeldern der Lubmin Heide haben. In den Zimmern des Hauses befinden sich Dusche/WC, Minibar, TV und Telephon. Es gibt behindertengerechte Räume und einen Aufzug.

Ihre vierbeinige Freundin ist in diesem Haus sehr erwünscht. In der malerischen Natur rund um Lubmin kann man herrlich zu Fuss oder mit dem Fahrrad unterwegs sein. Der Charme der Ostsee liegt in jeder Saison. Als Ausflugsziele eignen sich die Hanse-Städte Greifswald und Stralsund sowie die baltischen Inseln Rügen und Usedom. Wer wissen will, was sich in der Umgebung des Hauses noch alles tut, sollte einen Blick auf die Gegend werfen!

Gäste, die dieses Haus reserviert haben, haben auch gebucht:

Hotel Neworleans

Big New Orleans Geburtstagsparty mit "ZIG - ZAG" Wir freuen uns auf unseren 21. Geburtstag! "ZIG-ZAG spielen im Laufe der Jahre mit eigenen Kompositionen, Cover-Versionen und erfolgreichen Mixes in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Frankreich, Spanien, Schweden, Peru, Mexiko, auf Jamaika.... Der Schulbrunch im klassischen Stil mit allen Zutaten, vom Frühstücksbuffet bis zum klassischen Hauptgericht.

Kostenlos für unsere Kunden - Shooter und Kids bis 6 Jahre! Von Moira Serfling und Tom Baetzel ist der NERVLING Sound vollständig und wird zu einem einmaligen Erlebniss!

Nirgendwo sonst auf Rügen - OZ

Das Fremdenverkehrsamt erhält 600 Anträge pro Tag. Der gleichzeitige Urlaubstermin aller Länder und das fantastische Wetter im Sommer haben seit vier Wochen zu einem drastischen Unterkunftsmangel auf Rügen geführt. "Bis zu 600 Mal pro Tag haben wir die Frage, ob es auf der ganzen Welt noch freie Plätze gibt", so Holger Vonberg vom Tourismusverband Rügen.

Doch: 99% der fast 700 Unterkünfte mit rund 62.000 Plätzen sind voll belegt. Und vonberg: "Wir tun, was wir können, aber viele Menschen sind natürlich enttaeuscht. Die beiden mit ihren beiden kleinen Töchter Paula und Emma lebten eine ganze Weile in einer Putbuss-Ferienwohnung und wollten ihren Aufenthalt wegen des guten Klimas verlängern: "Uns wurde gesagt, es gebe keine Möglichkeit, wir hätten auch in der Gegend nichts gefunden", erzählt Eva.

Karl Baltrum und seine Schwedin Anne hatten Pech: Die Berlinerin startete am vergangenen Wochende eine spontane Reise auf die gleichnamige kleine Stadt, suchte vergeblich mehrere Urlaubsunterkünfte und fand kurz vor Sonnenuntergang endlich ein Hotelzimmer im Ratskeller in Bergen, allerdings nur für eine Übernachtung. Holger und Sylvia aus Halle erzielten einen Durchschlag.

In der Zwischenzeit arbeiten drei Mitglieder des Fremdenverkehrsbüros in Schichten, um den Reisenden am Handy zu unterstützen. "Auf der Suche nach einer Alternative, zum Beispiel nach einem Bett in Städten auf Rügen, die nicht unmittelbar am Meer, im südlichen oder westlichen Teil der Inseln liegen", so Vonberg.

Nach seinen Angaben sind auch die Rügendörfer, auf denen niemand abgeschoben wird, möglich, sofern die Urlauber ein eigenes Vorzelt haben. Die Situation in den Badeorten der Ostsee ist noch dramatischer. Nehmen wir Sellin als Beispiel: "Wir müssen fast alle fortschicken, es gibt keinen Dachboden mehr", sagt Berit Zabel. "Nach touristischen Schätzungen wird der Flaschenhals bis spätestens 20. August anhalten.

Nicht mehr nur ein Badeurlaub, sondern mit seinen vielen neuen Möglichkeiten ein sehr attraktiver Urlaubsort für Sportler und Kinder. "Wir können jedoch nur raten, dass die Familie im Vorfeld bucht, lange Wanderungen auf der Suche nach einer Unterkunft auf der ganzen Welt mit Kinder sind nicht zu empfehlen", so Fischer.

"Sein Rügenkollege Vonberg kommt zu einem ähnlichen Schluss: "Als Gastfamilie würde ich im Hochsommer nicht nach Rügen fahren".

Mehr zum Thema