Ferien in Usedom

Urlaub in Usedom

In Usedom gibt es viele Übernachtungsmöglichkeiten. Für Ihren Besuch in Koserow stellen wir Ihnen eine geeignete Unterkunft zur Verfügung. Die Kaiserbader sind unverwechselbar durch ihr Markenzeichen, den Pier.

Die Kaiserbader sind unverwechselbar durch ihr Markenzeichen, den Pier. Die Ortschaft ist das Eingangstor zur gleichnamigen Stadt Usedom und befindet sich an der Peene. Doch auch die heutige Peene-Brücke, Deutschlands größte Klappbrücke, welche das deutsche Mutterland mit der Isola Usedom vereint, lockt viele Gäste an. Usedom: Durch das Anklam-Tor, das Aushängeschild der Stadt, erreichen Sie den mit viel Liebe zum Detail renovierten Markt mit Stadthaus und Marktfleck.

Näheres zur Historie und zum Inselleben können Sie in der Heimstube unmittelbar im Anlegeror nachlesen. Am Burghügel steht ein Kreuze, das an die Christentum der Inseln erinnerte. Auf polnischer Seite befindet sich die größte Badestadt in Usedom, wo 1824 die erste Badeperiode begann.

Zum Beispiel von Ählbeck aus erreichen Sie über die Uferpromenade etwa 6 Kilometer mit dem Rad nach Swift.

Usedomer Ferien Ostsee

Wilkommen auf der Ostseeinsel Usedom im Badeort Koserow! In Koserow stehen Ihnen 47 Ferienappartements in 8 unterschiedlichen Wohneinheiten mit 1-4 Zimmer zur Verfügung. In dieser Rubrik sind 20 Wohnungen zu sehen. Ferienhaus "Windjammer 1" Ferienhaus "Idyll am Meer" Ferienhaus "Windjammer 2" Ferienhaus "Jahnstraße" Ferienhaus "Andra" Wohnung "Sanddorn" Ferienhaus "Am Streckelsberg" Ferienhaus "An der Seebrücke".

Geeignete Ferienwohnungen oder Ferienhäuser auf Usedom

Usedom ist das sonnigste Gebiet Deutschlands, obwohl es hoch im hohen Norden liegt. Weil nicht alle Gäste ihren Aufenthalt in einem der Hotels genießen wollen, ist das Spektrum der Ferienappartements auf Usedom sehr groß und bunt. Auf Usedom gibt es auch viele Ferienunterkünfte. Auf der Ostseeinsel vor dem stettinischen Haff liegt überwiegend Deutschland.

Usedoms Historie ist von mehr als einer Nationalität gekennzeichnet. Erste Ansiedler waren slawische, gefolgt von deutschen Einwanderern. Usedom fällt nach Schlachten mit Dänemark und Schweden im achtzehnten Jh. an Preußen. Nach dem Ende der DDR gehörte der deutschsprachige Teil von Usedom zu Mecklenburg-Vorpommern. Auf Usedom macht derjenige, der seinen Ferienaufenthalt in einer Wohnung verbracht hat, eine Reise in die Vergangenheit.

Die kaiserlichen Kurorte Bad Honnef, Bad Honnef, Bad Honnef, Bad Honnef, Bad Honnef, Bad Honnef, Bad Honnef, Bad Ahlbeck und Heringsdorf, wo Deutschlands längste Mole steht, verdienen besondere Erwähnung. Auf Usedom können Sie von Ihrem Feriendomizil aus viele Aktivitäten beginnen. Aber Usedom hat noch mehr zu bieten: zum Beispiel einen Zoo, einen Pflanzengarten und einen Skulpturengarten.

Mehr zum Thema