Bretterbude Spo

Regalhütte Spo

von St. Peter-Ording nach Heiligenhafen zur Bretterbude. in der "Bretterbude - Holzklasse". In Heiligenhafen an der Ostsee wird derzeit das Beach Motel SPO erweitert und gebaut. Das Hotel "Das Strandhaus" am Strand von St.

Peter-Ording ist unter www.hotel-spo. de kein konventionelles Nordseehotel, sondern das erste Lifestyle-Motel an der Nordseeküste. Strand Motel Heiligenhafen,; Bretterbude GmbH & Co.KG,; Strand Motel Spo.

Strand Motel & Boardshed Heilighafen

Der konzeptionelle Ansatzpunkt für beide Produkte ist das existierende und äußerst gelungene Strandhotel in St. Peter-Ording. Mit der Differenzierung und Verschärfung der Konzepte in Bezug auf Zielgruppen, Themen und Eigenschaften wurden zwei neue Produktreihen geschaffen. Auf der einen Seite das 4-Sterne-Strandhotel für den anspruchsvollen Badeurlaub für eine lifestyleorientierte, anspruchvolle und entspannungssuchende Zielkunden.

Beiden Projekten gemeinsam ist, dass diese - wie das bestehende Geschäft in St. Peter-Ording - unter anderem durch die flächendeckende Integration von Markenartiklern als " Lifestyle-Produkte " durchgesetzt wurden.

Klarer Rand. - Übernahme

Sportliche Gestalt, elastischer Schrittbereich, helle Bräune und ein herzliches Lächeln: "Hallo, ich bin Jens", Jens U. Schroka heißt alle willkommen. Stars und dergleichen sind für ihn wenig wichtig. Nur wenige Wochen nach seiner Lehre am Atlantic Kempinski in Hamburg kümmerte er sich um bekannte Weltstars wie Tina Turner, Cher und die Steine in Vertrieb und Vermarktung.

Nach zwei Jahren Promi-Hype im Atlantik hatte der heute 23-Jährige genug. "Frater Jörn Uwe, der damals in einem Hongkonger Stadthotel gearbeitet hat, brachte ihn in das Marriot Riverside Resort & Spa ein. "Innerhalb eines Jahrs hat er sich vom Praktikant zum Regionalleiter Sales & Management hochgearbeitet und dann das damals neue Resort & Wellness Center als Direktor Sales & Management aufgebaut.

Den elterlichen Botschafter, der bis 2013 in familiärem Besitz war, erwarben die Gebrüder 2002 für 5,6 Mio. EUR. "Sroka war es gewöhnt, weltweit zu operieren und regelmässig auf Geschäftsreisen durch ganz Asien zu düsen. Den Brüdern wurde rasch klar, wie gut sie sich ergänzen, Zahlenmann Jörn Uwe im Back Office, Vertriebstalent Jens beim Gastman.

Jens Sroka hätte befriedigt werden können, aber er wollte mehr. Mittlerweile hat sich der ehemals verträumte Nordseekurort Sankt Peter-Ording zu einem beliebten Urlaubsziel gewandelt. "Als 2009 eine geeignete Baustelle über das Bauunternehmen Sunke Köhler zur Verfuegung steht, hat sich Sroka entschlossen, diese Marktluecke zu schliessen. Der Gedanke für das Beach-Motel ist gekommen, aber sein jüngerer Sohn Jörn Uwe, heute drei Kinder und sechs Jahre älter, wollte es nicht.

Zusammen mit dem Partner Hermann Köhler hat Sroka rund 11,5 Mio. EUR in das 2013 errichtete Beachmotel investiert und dort 50 Personen angestellt.

Mehr zum Thema