Boltenhage Hotel

Hotel Boltenhage

Ein kleiner Budnery, Boltenhagen Bild: Es ist so schön hier!! Mit dem Seehotel Großherzog von Mecklenburg haben Sie das perfekte Hotel für Ihren Aufenthalt an der Ostsee in Boltenhagen. Ein geräumiger, unberührter Komplex mit zwei erstklassigen Hotels. Die Villa Seebach liegt direkt an der mittleren Promenade des Ortes.

Hotel in ruhiger Lage mit Blick auf die Landschaft.

Bolzenhagen - Planungen für Viersternehotel sind abgeschlossen - LN

Entwicklungsplan für das Areal der Anlage wurde überarbeitet / 80 Stück abgeholzt. In Tarnewitz wollen die Anleger des Tarnewitzer Resorts im Frühling 2018 mit dem Aufbau des Viersternehotels anstoßen. In der Tat können zwei Flecken im Baltischen Seebad Bolzenhagen in der absehbaren Zukunft verschwinden: die Ruine des Tarnewitzer Militärareals und die leeren Bauten der damaligen Stadt- und Badeverwaltung an der Ostseehalle.

Die beiden Standorte waren am Montag Abend Gegenstand des Bauausschusses, und wenigstens der vorgesehene Bau des Hotels auf dem so genannten Tarres-Areal wird konkret. Seit 2012 ist eine Baubewilligung in Kraft, und die Stadtverwaltung wünscht, dass die Planungen und Bauarbeiten bald abgeschlossen sind. Auch auf dem Areal der früheren "Villa Rehse" am Ufer des Dünenwegs soll ein Viersternehotel erbaut werden.

Die Stadtverwaltung hatte bereits 2009 einen Entwicklungsplan für das Areal für den Bau eines Hotel mit 550 Plätzen aufgesetzt. Mittlerweile gibt es einen neuen Investoren, die Firma Prime Real Estate AG, der die Anforderungen dieses B-Plans voll ausfüllt. Es hat sich gezeigt, dass sich in den letzten Tagen und Wochen auf dem Areal mit den Ruinen der Kaserne schon einiges getan hat.

Zum Beispiel sind bereits einige Exemplare der SÃ? "80 Baumstämme mussten allein aus Gründen der Sicherheit abgeholzt werden", so er. Sämtliche gesunde, erhaltenswerte Baumarten wurden vom Fachmann aufgenommen, numeriert und gemessen. Auch auf dem einstigen militärischen Areal haben sich Anleger und Experten mit der Welt der Tiere auseinandersetzt. "In den Neubauten sind für sie Nisthilfsmittel geplant, und ein oder zwei bestehende Puffer sollen als Winterquartiere für die Tiere vorbereitet werden", sagt Hufmann.

An den bereits 2009 definierten Baustellen will die Prime Standard AG festhalten. Geplant ist zum einen das Haupthaus des Hauses mit 180 Zimmer und Appartements, Shops, Gastronomie sowie ein großer öffentlicher Wellness-Bereich mit Swimmingpool. Zusätzlich sollen auf dem Grundstück 17 Mehrfamilienhäuser mit je zwei oder vier Wohnungen und eigenen Parkplätzen entstehen.

Der Bauherr hält sich auch an die Anforderungen des Jahres 2009 hinsichtlich der Bauhöhen, so dass der Gemeinderat heute die Entscheidung treffen kann, den Bebauungsplan zu veröffentlichen. Darüber hinaus soll zwischen der Kommune und dem Bauherrn ein Stadtentwicklungsvertrag abgeschlossen werden, der vorsieht, dass sowohl für das Haupthaus als auch für die Mehrfamilienhäuser nur eine rein Hotelnutzung zulässig ist.

Prinzipiell möchte die Prime Standard AG so schnell wie möglich mit dem Aufbau des Vier-Sterne-Hotels aufwarten. Bei der Planung des Geländes der früheren Stadtverwaltung bestehen noch Hürden. Eine Investorin, die bereits die Renovierung des Dorfvereins in Redewisch und den Ausbau eines Hauses zu einer Fahrradpension finanzierte, will auf dem Areal Appartements sowie ein Kurzentrum mit Gastro-, Ärzte-, Therapie- und Gemeindezentrum errichten.

Laut Ronald Mahnel will er jedoch so wenig Parkplätze wie möglich auf dem Gelände selbst errichten. Deshalb wurde bei der Stadtverwaltung nachgefragt, ob Parkplätze für Gäste des KZ auch auf dem benachbarten großen Parkplatz "Am Reitstall" zur Verfügung gestellt werden können. Von der Baukommission wurde jedoch vorgeschlagen, Parkplätze in der Art einer unterirdischen Garage unter den neuen Bauten zu errichten.

Die ursprüngliche geplante Renovierung der früheren Kurbadverwaltung, die auch als "Haus Oranien" bekannt war und seit 2000 nicht mehr benutzt wird, ist nicht mehr möglich.

Mehr zum Thema