Beach Hotel st Peter Ording

Strandhotel St. Peter Ording

Sroka erfindet Hotels der anderen Art. Die Jugendherberge von A -Z ohne den nötigen Service zu verpassen. In manchen Hotels sind Kinder besonders willkommen. Im Moment biete ich Privatunterricht in St. Peter Ording an.

Strand Motel St. Peter-Ording - - - -.

Die " Lover Special " in St. Peter-Ording

Dieses Mal haben wir uns entschlossen, im Beach-Motel von Ording zu übernachten. Wir checkten in unser "Beach"-Zimmer mit Strandblick ein. Von hier aus muss man nur noch den Damm überqueren und kann sofort zum Meer gehen. Unglücklicherweise hatte sich der Sternenhimmel geschlossen und das Fotolicht hat uns Katze und Mouse mitgespielt, aber wir sind auch hier, um unsere Seelen hängen zu lassen. 2.

Durch die Wasserlachen schlichen wir uns durch, weil das Meer teilweise nicht richtig abfloss. Teilweise ist das nicht so leicht, wenn man den Sandstrand mit Trockenfüßen überqueren will. Das ist im Hochsommer immer leicht, barfuss durch die Pfütze und kein Weg ist zu weit.

Sie fühlen sich in SPO zuhause. Die Nordsee ist heute etwas sprudelnd und das Meer wächst so zögerlich. Insgesamt ein schöner Entspannungsnachmittag am Sandstrand von SPO. Als sich die Bewölkung verdichtete und es allmählich zu regen begann, kehrten wir zum Hotel zurück. Eine liebe Hotelmitarbeiterin hat uns in die Gegend geführt, wo uns die Badewanne mit duftendem Öl, eingerahmt von glühenden Duftkerzen, erwartete.

Das ist der Name des Restaurants im Hotel. Die Gaststätte ist nicht nur visuell beeindruckend, Sie fühlen sich hier auch wie zu Hause. An dieser Stelle müssen wir den Küchenchef wirklich loben - so gut und schmackhaft haben wir in keinem der Restaurants seit langem gekocht.

Sicher, es ist immer eine Frage des Geschmacks, aber jetzt wässert mein Munde. Nachdem eine entspannte Übernachtung mit dem Geräusch des Meeres im Hintergrund stattfand, wurde das Fruehstueck in der Beach Lounges serviert. Aber nicht nur die Lounges, sondern auch die gesamte Ausstattung des Hotels ist einladend. Wir durften das Fahrzeug nach dem Checkout verlassen und nutzten die Gelegenheit, zu den Sanddünen zu fahren.

Das Farbenspektrum der Nordsee ist immer phantastisch, auch wenn das Klima nicht so gut ist. Und das ist das Schöne an der Nordsee - man kann nicht genug voneinander bekommen. Immerhin war das eine völlig neue Sichtweise für uns, denn bisher kannten wir Ording nur vom Badestrand.

Man rennt nur, der Sturm weht um die eigene Achse und man kann all seine Ängste dort auslassen.

Mehr zum Thema